"Bewegung formt Struktur"

Schmerzmodell nach Liebscher & Bracht

Was glauben Sie?
Wieviel Prozent der möglichen Bewegungswinkel unserer Gelenke nutzen wir tagtäglich? Es sind nicht mal 10 Prozent!
Durch diese fehlende Bewegung trainieren wir uns die meisten Schmerzen selbst an.

Die Liebscher & Bracht Therapie geht davon aus, das die Ursache von Schmerzen hauptsächlich muskuläre und fasziale Überspannungen sind, die aufgrund von gleichbleibenden Bewegungsabläufen und eingeschränkten Bewegungswinkeln entstehen.  

  • Durch fehlende  Bewegungswinkel verkürzen die Muskeln und Faszien rund um die Gelenke
  • Es enstehen zu hohe Spannungen, die Gelenke und Wirbelsäule überlasten
  • Mit Schmerzen warnt uns der Körper vor drohenen Schädigungen
  • Indirekte Faktoren wie Ernährung, Umwelteinflüsse und seelischer Stress tragen zu einer weiteren Erhöhung der Spannung von Muskeln und Faszien bei
     

Bei welchen Schmerzen hilft die Liebscher & Bracht- Therapie?

Behandelt werden die häufigsten Schmerzursachen - nämlich zu hohe Spannungen in den Muskeln und Faszien, so das sie bei fast allen Beschwerden Schmerzfreiheit zeigen kann.

Hier ein paar Schmerzbereiche.

  • Migräne, Kopfschmerzen, Kieferschmerzen, Augenschmerzen
  • Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischiasschmerzen, Leistenschmerzen
  • Schulter - Nackenschmerzen, Frozen Shoulder
  • Tennisarm + Golfarm
  • Handgelenkschmerzen
  • Hüftschmerzen, Gesäßschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Jogger Schienbein
  • Achilles Sehnenschmerzen
  • Fuss Schmerzen / Wadenschmerzen

    Wie läuft die Liebscher & Bracht Behandlung ab?

    In meiner Behandlung wende ich die drei Schritte der Liebscher & Bracht Therapie an, um die zu hohen Spannungen im muskulär-faszialen Gewebe zu normalisieren und Ihren Körper wieder in Bewegung zu bringen.  

    Anamnese:
    Ausführliche Erfassung der Krankengeschichte, Schmerzhistorie und verantwortliche Lebensumstände

    1. Drücken | Die Osteopressur
    Bei der Osteopressur werden bestimmte Knochenpunkte gedrückt. Der Druck erreicht die in der Knochenhaut sitzenden Schmerzrezeptoren und sorgt, dafür, dass Spannungen und Schmerzen innerhalb weniger Minuten nachlassen. Es sind 72 solcher Punkte am ganzen Skelett definiert, die mit verschiedenen Schmerzen in Verbindung stehen.
    Dadurch können die Schmerzen gelindert werden, die Ursache wird jedoch nicht behoben – für eine dauerhafte Schmerzfreiheit ist das regelmäßige Dehnen wichtig.

    2. Dehnen | Die Engpassdehnungen (EPD)
    Die speziell entwickelten Engpassdehnungen sind das wichtigste Instrument, um den Körper durch Dehnen und Kräftigen wieder in einen Zustand dauerhafter Schmerzfreiheit zu bringen. Die Übungen sind so konzipiert, dass genau die Muskeln und Faszien wieder elastisch und beweglicher werden, die durch eingeschränkte Bewegungen stark verkürzt sind und deshalb Schmerzen verursachen.

    3. Rollen | Die Faszien - Rollmassage
    Bei der Faszien - Rollmassage wird das verspannte und verklebte Gewebe mit speziellen Roll- Werzeugen massiert. Das setzt die Zwischen-Zellflüssigkeit in Bewegung und regt Regenerationsprozesse an. Strapaziertes Gewebe entspannt wieder, die Flexibiltät kehrt zurück.

    Nach  der Behandlung stelle ich Ihnen ein individuelles Übungsprogramm zusammen, mit dem Sie Ihre Schmerzfreiheit zu Hause in die eigenen Hände nehmen können.

    Ziel

    • Das Erreichen einer dauerhaften Schmerzfreiheit durch tägliche Routine und Übung
    • Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit erlangen
    • Kompetenz für den eigenen Schmerz entwickeln (Selbst ist der Klient) 
    • Mehr Beweglichkeit und Flexibiltät für den Körper sowie den Geist
    • Gesteigerte Lebensqualität und Freude am eigenen Körper
    • Den Schmerz als etwas Positives und als "Freund" sehen, der einem zeigen möchte, das etwas nicht in Ordnung ist
    • Nach Möglichkeit ganz auf Schmerzmittel oder OP's verzichten zu können (Hinweis: nur nach Absprache mit dem behandelden Arzt)

    Noch ein paar hilfreiche Hinweise

    • Regelmässiges Dehnen in Engpassdehnungs-Gruppen nutzen, zwecks Korrektur und Spass in der Gemeinschaft
    • Hilfsmittel von Liebscher & Bracht erleichtern das Üben Zuhause 
    • Die Liebscher & Bracht App downloaden 
    • Kostenfreie Liebscher & Bracht Youtube Videos motivieren beim täglichen Üben

    TERMINE

    Termine vergeben wir nur nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung. 

    Telefon: +49 40 63949002
    E-Mail: senden

    Absage und Ausfallregelung
    Die gebuchten Termine sind verbindlich. Wir halten Ihnen unser Zeitfenster frei.
    Eine kostenlose Absage des Termins ist bis 24 Std. vor dem gebuchten Termin möglich, danach wird das volle Honorar in Rechnung gestellt.
    Auch bei Nicht-Wahrnehmen des Termins ohne Absage, ist unabhängig vom Grund das volle Ausfallhonorar zu zahlen.
    Bei verspäteter Ankunft können sich die Behandlungszeiten verkürzen, um den planmässigen Beginn der darauf folgenden Behandlung zu gewährleisten. 

    Häufigkeit
    Die Anzahl der Termine werden individuell und abhängig vom jeweiligen Schmerzzustand definiert.

    Datenschutz
    Mit Zusendung einer E-Mail bestätigen Sie, dass Sie Kenntnis von unserer Datenschutzerklärung und dem Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung genommen haben und in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen.
     

    PREISE

    Liebscher & Bracht - Schmerz Therapie 
    pro Behandlung  |  Euro 180,-

    Bezahlung: Bar oder per EC Kartenzahlung (keine Kreditkarten)

    HINWEIS

    Die Liebscher & Bracht Schmerz Therapie dient nicht zur Diagnose oder Behandlung von chronischer Krankheit, sonstiger körperlicher oder geistiger Beeinträchtigungen und Verletzungen. 
    Körperliche Schmerzen sollten bitte immer mit einem Arzt nach organischen Ursachen abgeklärt sein.